Unser Glaube an Gott, dem Dreieinigen, lässt uns eins sein. Deswegen haben wir uns verbunden: die evangelische Kirchengemeinde, die evangelische Kindertagesstätte und die diakonischen Einrichtungen auf dem Gelände rund um die Dreieinigkeitskirche.

Seit 2009 arbeiten wir an der Idee einer engen und gleichberechtigten Kooperation aller drei Bereiche.

Zum einen heißt dies: Wir bestärken uns in unseren Kompetenzen und Möglichkeiten gegenseitig, wir arbeiten zusammen und wir nutzen die Räume gemeinsam.

Dazu gehört unser inklusiver Ansatz: Wir wollen Barrieren abbauen; alle, die wollen, sollen mitmachen können. Sie finden bei uns zum Beispiel Hörschleifen in der Kirche, Beschilderung in Brailleschrift, Informationen in einfacher Sprache oder über Piktogramme. Menschen mit Beeinträchtigungen arbeiten im Gemeindebeirat mit oder singen in den Chören. Wir feiern unsere Gottesdienste und Feste zusammen, wir treffen uns beim gemeinsamen Mittagessen oder beim Tanztee für alle.

Andererseits streben wir auf der Grundlage von Spiritualität, Diakonie und Inklusion etwas Visionäres an: Das Zentrum Dreieinigkeit soll ein Ort des Experimentierens sein; ein Ort, an dem Perspektiven eines gerechten Miteinanders entwickelt werden, welches nicht nach Stärken und Schwächen fragt, sondern das jeweils Mögliche in den Mittelpunkt stellt. „Nehmet einander an, wie Christus euch angenommen hat“, heißt es im Römerbrief 15,7, was bedeutet, dass nicht Wettbewerb, sondern Solidarität und Nächstenliebe unser Handeln leiten.

Zentrum Dreieinigkeit
Lipschitzallee 7
12351 Berlin

Evangelische Dreieinigkeitskirchengemeinde
Lipschitzallee 7, 12351 Berlin
Email: buero@3einigkeit.de
Telefon: +49 (0) 30 661 48 92

Evangelische Kindertagesstätte Dreieinigkeit
Lipschitzallee 23, 12351 Berlin
Email: ev-kita.dreieinigkeit@kk-neukoelln.de
Telefon: +49 (0) 30 661 61 68

Wohnstättenwerk
Lipschitzallee 7, 12351 Berlin
Email: info@wohnstaettenwerk-berlin.de
Telefon: +49 (0) 30 60 97 06-0


Der neue GKR wurde gewählt

Liebe Gemeinde, am 3. November war die Wahl der Hälfte des Gemeindekirchenrats.
Als Älteste wurden gewählt:   Ingrid Budis, Stefanie Gensler, Petra Haschke-Dreßke und Frank Melzer

Herzlichen Glückwunsch!

Im gesamtgemeindlichen Gottesdienst am 8. Dezember um 11 Uhr werden die Ältesten im Gottesdienst eingeführt. Wir bitten für sie um Gottes Segen und wünschen ihnen Freude an der Aufgabe.

Als Ersatzälteste wurden gewählt:  Margrit Klischewski und Ulf König
Der GKR hat die Wahl, ob die Ersatzältesten dann einspringen, wenn ein GKR-Mitglied ausscheidet oder ob sie generell den GKR begleiten und dann Stimmrecht erhalten, wenn Älteste bei einer Sitzung fehlen. Darüber informieren wir Sie demnächst.
Im Namen des GKR wünschen wir, Biene Rubach-Rohrmann und Pfarrerin Karin Singha-Gnauck, die Vorsitzenden des GKR, uns allen Gottes lebendigen Geist.

Die neugewählten GKRMitglieder 2019 in der Dreieinigkeitsgemeinde